Kaffeevollautomat – Vorteile und Nachteile

Die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten ist für viele Kaffeeliebhaber ein langgehegter Traum. Es steht natürlich der Kaffeegenuss im Vordergrund, können mit diesem Gerät ebenso Köstlichkeiten kreiert werden, wie sie im Café üblich sind. Doch der Kauf eines Vollautomaten kann zuweilen ebenso Vorteile als auch Nachteile erbringen. Das Lesen von einem Test im Internet kann hier bei der Kaufentscheidung zuträglich sein.

Kaffeevollautomaten im Fokus

Gibt die getreue Kaffeemaschine erstmal den Geist auf, so überlegen viele Kaffeetrinker, was sinnvoller wäre: der Kauf einer neuen Kaffeemaschine oder doch gar eines Kaffeevollautomaten? Beide Varianten bieten klare Vor- und Nachteile, doch erscheint ein Kaffeevollautomat wesentlich interessanter zu sein. Während die Pad- oder Filtermaschinen mit Pulver arbeiten, bedient sich der Vollautomaten ganzen Bohnen, die bei jeder Aufbrühung frisch gemahlen werden. Hier arbeitet zudem ein Hochdrucksystem, um feinsten Kaffee zu kredenzen. Ob mit Milchaufschäumer oder ohne – die verschiedenen Programme, der Tassenaufwärmer, die Füllmengenbestimmung und die unterschiedlichen Kaffeearten, die zubereitet werden dürfen, scheinen unschlagbare Vorteile darzustellen.

Somit erscheint die Entscheidung, dass das nächste Gerät ein Kaffeevollautomat darstellen soll, doch recht gut gelöst zu sein. Doch wie vieles im Leben keimen auch bei diesem Gerät Nachteile auf. Der eine oder andere Test im Internet erbrachte schließlich die Erkenntnis, dass ein Leben mit einem Kaffeevollautomaten zuweilen recht umständlich sein kann.

Kaffeezubereitung mit Hindernissen

Nicht nur der Preis scheint dem Kauf oftmals im Wege zu stehen – auch die Zubereitung muss häufig trainiert werden, ist ein Kaffeevollautomat nicht so leicht zu bedienen wie eine Kaffeemaschine. Zudem müssen regelmäßige, aufwendige Reinigungen vollzogen werden, um die Lebensdauer des Automaten zu erhöhen. Weiterhin sind die meisten Geräte während der Kaffeezubereitung recht laut. Wer damit leben kann, wird sich daran nicht weiter stören. Dass hingegen bei einem Durchgang immer nur 1-2 Tassen zubereitet werden können, ist ein eher gewichtiger Faktor, der vor dem Kauf bedacht werden sollte.

Bild: http://www.pixabay.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*